Wir

Das Cassiopeia Quartett –
neue Wege zur Kammermusik

Das Cassiopeia Quartett wurde 2015 von den vier Musikerinnen Stefanie Waegner, Angelika Boué, Judith Spehr und Kea Wolter gegründet.

Die Musikerinnen lernten sich bei gemeinsamen Engagements bei der Staatsphilharmonie Nürnberg bzw. als Dozenten der Fränkischen Kammermusikakademie kennen.

Bei einem Konzert mit Janaceks Streichquartett „Kreutzersonate“ zündete eine gemeinsame Idee: Sie wollten dem Publikum dieses schwierige Werk verständlich machen, im wahrsten Sinne des Wortes näher bringen. So hörte das Publikum nicht nur die musikalische Darbietung, sondern zusätzlich die erzählte Geschichte des Werkes von Kreutzer über Beethoven bis hin zu Tolstoi, das Streichquartett ‚Kreutzersonate‘ von Janacek wurde zu einem akustischen Schauspiel, welches derart begeisterte Reaktionen auslöste, dass die Musikerinnen beschlossen: Mit dieser Art von Konzerten möchten wir neue Wege zur Kammermusik erschließen.

Schon kurz darauf kam das Debüt-Programm „Eine Zeitreise“ auf die Bühne, kurz darauf Interviews mit Komponisten in „Cassiopeia goes America“, ein Dialog zwischen Musik und Malerei im Programm „Bilder einer Ausstellung“, die tragische Liebesgeschichte zwischen Brahms, Clara und Robert Schumann im Programm „Briefe“ und „Das literarische Streichquartett“, ein Literaturkonzert.

Zum 500-jährigen Bestehen der Nürnberger Friedhöfe St. Johannis und St. Rochus spielte das Quartett außerdem das Sonderprogramm „Orte des Friedens“.

Das Cassiopeia Quartett ist Ensemble in Residence des Europahaus der Musik, Heilsbronn.

Im Oktober diesen Jahres erschien das neue Programm „Ein Abend an der Moldau“.

 

2 Kommentare zu „Wir“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Neue Wege zur Kammermusik

%d Bloggern gefällt das: